Praxis für

Physiotherapie

Muhl und
Pallokat GbR

Physiotherapie bei Kindern mit Funktionsstörungen von Blase und Darm

Das körper­liche Gleich­gewicht eines Kindes kann auf­grund von gestörtem Ent­leerungs­verhalten von Blase und Darm aus dem Lot gera­ten. Es gibt gezielte physio­therapeu­tische Maß­nahmen welche die Symp­tome wie Bett­nässen, Ein­koten und Inkon­tinenz am Tage positiv beein­flussen können.

Das Erlan­gen der Blasen­kontrolle im Kindes­alter ist ein hoch­komplexer Vorgang, dem je nach Kind ein großer zeit­licher Spiel­raum zuge­standen werden sollte.

Physio­therapeu­tische Behand­lung kann bei folgenden Symp­tomen ange­zeigt sein:

· Ein­nässen am Tag nach dem 5. Lebens­jahr
· nächt­liches Ein­nässen (Enuresis) nach dem 5-6 Lebens­jahr
· Blasen­dys­funktion
· neuro­gene Blasen­entleerungs­störung
· Ein­koten (Enkopresis)
· Verstopfung (Obstipation)
· wieder­kehrende Harnwegs­infekte
· urogenitale/­anorektale Fehl­bildung (ARM)
· Haltungs­schwäche, hypo­toner Mund­raum