Praxis für

Physiotherapie

Praxis für Physiotherapie Hannover Muhl & Pallokat GbR - Logo
Muhl und
Pallokat GbR

Warum Läufer nicht nur Laufen sollten

Ob Dau­er­lauf, Gelän­de­lauf, Sprints oder Inter­vall­läu­fe – alle haben eins gemein­sam: Man soll­te die Aus­gleichs­übun­gen nicht ver­nach­läs­si­gen. Um den Grund dafür zu ver­ste­hen, schau­en wir uns vor­her ein­mal einen Teil der Lauf­be­we­gung genau­er an:

 

Das Lau­fen beinhal­tet, anders wie das Gehen, eine „Schwe­be-Pha­se“, in der bei­de Bei­ne kurz­fris­tig den Boden ver­las­sen. Somit muss der Fuß beim Auf­kom­men des Bei­nes höhe­re Belas­tun­gen abfe­dern. Die­se Belas­tung soll­te idea­ler­wei­se durch das Abrol­len des Fußes noch redu­ziert wer­den, um höher ste­hen­de Gelen­ke (Knie- und/oder Hüft­ge­lenk) zu schüt­zen. Für die meis­ten Läufer*innen ist eine Lan­de­pha­se auf dem Mit­tel­fuß am bes­ten bzw. am natür­lichs­ten. Somit lan­det des Sprung­ge­lenk unter einem leicht gebeug­tem Knie, wel­ches sta­bil in der Ach­se gehal­ten wer­den kann.

 

Auch die auf­rech­te Kör­per­hal­tung und die nöti­ge Sta­bi­li­tät des Rump­fes spie­len für das effi­zi­en­te Lau­fen eine gro­ße Rol­le. Gera­de nach unge­wohnt lan­gen Lauf­stre­cken ermü­det die wich­ti­ge Gesäß- und/oder Bauch-/Rü­cken­mus­ku­la­tur, sodass im Nach­hin­ein Beschwer­den ent­ste­hen kön­nen. Dem­entspre­chend ist ein Aus­gleichs­trai­ning die­ser Mus­ku­la­tur sehr sinn­voll und soll­te je nach Lauf­in­ten­si­tät regel­mä­ßig durch­ge­führt werden.

 

All­ge­mein hel­fen zum einen also Übun­gen zur Ein­hal­tung der Bein­ach­se, um eine sta­bi­le Lan­de­pha­se des Fußes und des gesam­ten Bei­nes zu gewähr­leis­ten. Zum ande­ren sind die Gesäß- und Rumpf­mus­ku­la­tur jedoch nicht zu ver­nach­läs­si­gen, um den auf­rech­ten und öko­no­mi­schen Lauf­stil zu erhalten.

 

Wie nun Ihr spe­zi­fi­sches und indi­vi­du­el­les Lauf­aus­gleichs­trai­ning aus­se­hen kann und ob Sie etwas an Ihrem Lauf­stil ver­bes­sern kön­nen, erzäh­len wir Ihnen ger­ne in einer unse­rer Heil­prak­ti­ker Behand­lun­gen (indi­vi­du­el­le Phy­sio­the­ra­pie für 30,45 oder 60 Minu­ten). Sofern Sie bereits durch das Lau­fen Beschwer­den bekom­men haben, kön­nen wir Ihnen dabei hel­fen, wie­der ins Trai­ning zurück zu finden.

 

Ver­ein­ba­ren Sie jetzt Ihren Termin!

Anmeldung ohne ärztliche Verordnung — Praxis für Physiotherapie Am Klagesmarkt

Mit dem Laden von Google reCAPTCHA akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.

Mehr erfahren

Google reCAPTCHA laden

** Bitte beachten Sie die persönliche Terminabsprache. Die Nachrichten werden automatisch generiert, technische Fehler sind nicht auszuschließen.